vermittlungs-programm

Ein wichtiger Teil des hungry eyes festival ist der Austausch zwischen Publikum, Künstler*innen und Kurator*innen. Wir planen Austauschformate in Form von Rundgängen und moderierten Gesprächen. In diesem Angebot soll sich die Diversität unseres Publikums widerspiegeln und sowohl fachvertrautes, wie auch fachfremdes Publikum ansprechen.

rundgänge

Unsere Rundgänge dienen als Einblick in die Auswahl und Zusammenstellung der gezeigten Installationen und Performances. Dabei werden die einzelne Werke und deren Inhalte, Gestaltungen und mögliche Bedeutungsebenen vorgestellt und vermittelt. Im Fokus stehen Fragen nach der Auseinandersetzung der Arbeiten mit dem Medium Film, sowie ihr Zusammenspiel mit anderen Kunstwerken im Raum. Die Rundgänge haben zum Ziel, einen tieferen Einblick in die Kuration des hungry eyes festivals zu bieten und Gespräche und Austausch über die Werke anzuregen.

Mindestens einer der Rundgänge wird auf Englisch stattfinden.

gespräche

In unserem Gesprächsformat treffen wir uns mit den Besucher*innen und Künstler*innen des Festivals, um gemeinsam über das Medium Film zu diskutieren und der Schnittstelle zwischen Film, Performance und Installation, wie sie im Festival präsentiert wird, näher zu kommen. Im aspekt-bezogenen Austausch wollen wir die schon gesehenen Arbeiten reflektieren.

Eines der Gespräche ist der trash night gewidmet. In ihm wollen wir uns dezidiert dem Phänomen Trash nähern und die Beziehung der trash night zum weiteren Programm schärfen.

Die Gespräche werden je nach Zusammenstellung der Gruppen vorwiegend in Deutsch und/oder Englisch stattfinden. Wir werden uns Zeit nehmen, um gegebenenfalls zu übersetzen.

kontakt@hungryeyesfestival.de I presse@hungryeyesfestival.de I technik@hungryeyesfestival.de
kunstrasen giessen e.V. I Postfach 11 06 01 I 35351 Gießen

Deutsch
English (UK) Deutsch