das festival

Das nächste hungry eyes festival wird im August 2022 stattfinden. Der Open Call wird voraussichtlich Anfang 2022 veröffentlicht.

Das hungry eyes festival ist ein Festival an der Schnittstelle von Film, Performance und Bildender Kunst und findet eineinhalb-jährlich im hessischen Gießen statt. 

Gemeinsam mit Künstler:innen aus der ganzen Welt und dem Publikum erkunden wir, wie Film abseits vom traditionellen Kinosaal geschaut und über ihn auch in anderen künstlerischen Disziplinen nachgedacht werden kann. 

Fragen, die wir uns stellen, sind etwa: 

Was unterscheidet das Schauen im Kino und im Theater? Welche theatralen und performativen Mittel finden sich im Film und was passiert mit filmischen Mitteln auf der Bühne? In welchem Verhältnis stehen der wiederholbare, zweidimensionale Film und die im Moment entstehende, dreidimensionale Performance? Welche Facetten der jeweiligen Medien können durch die Grenzüberschreitungen der Genre deutlich werden und sich gegenseitig befruchten? Wie kann eine Diskussion über Kunst entstehen, in welcher Kunst und Diskurs nicht auf einzelne Medien beschränkt sind? 

Unser Interesse liegt dort, wo die Grenzen zwischen den Kunstformen unscharf werden: an der Schnittstelle von Film, Performance und Installation.

Gerade Film ist ein Medium, das sich immer mehr in die privaten Räume und auf private Endgeräte zurückzieht. Die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Kunst zu sehen und zu reflektieren, ist ein wesentlicher Bestandteil des hungry eyes festivals.  Es ermöglicht seinen Besucher:innen, sowohl individuelle als auch gemeinschaftliche Seherfahrungen zu machen, diese miteinander in Beziehung zu setzen und sich selbst aktiv als Rezipient:innen wahrzunehmen.

Ein wichtiger Programmpunkt sind diesbezüglich auch unsere Gesprächs- und Austauschformate zwischen Publikum und Künstler:innen.

Durch das vielfältige Programm richtet sich das hungry eyes festival an ein möglichst breites Publikum, das von filmbegeisterten Bürger:innen Gießens und Umgebung bis hin zum Fachpublikum der internationalen interdisziplinären Kunstszene reicht. 

Die letzte Ausgabe vom 5. – 7. Februar 2021 sollte ursprünglich im Ausstellungsraum “KiZ” (Kultur im Zentrum) veranstaltet werden, wurde jedoch aufgrund des anhaltenden Ernstes der Covid-19-Pandemie-Lage und den damit zusammenhängenden Entscheidungen der Bundesregierung zur Eindämmung des Virus, ins Internet verlagert. Dabei entstand eine digitale Festivalversion, mit der das hungry eyes festival auf vielfältige und mitunter experimentelle Weise verfolgt werden konnte – mit dem Unterschied, dass es dieses Mal egal war, ob das Wohnzimmer der Zuschauer:innen am Berliner Platz in Gießen oder auf der anderen Seite der Erdkugel lag. Das Programm des hungry eyes festival 2021 war weltweit digital zugänglich.

geschichte

Das hungry eyes festival ging 2017 aus dem Filmfestival Filmsommer (2016) hervor und schärfte über drei Ausgaben 2017, 2018 und 2021 sein Profil als interdisziplinäres Festival, welches Film nicht nur auf der Leinwand, sondern auch in performativen und installativen Arbeiten zeigt und reflektiert.

Ursprünglich von einer kleinen Gruppe von Student:innen der Angewandten Theaterwissenschaft ins Leben gerufen, galt und gilt seine Leidenschaft dem Film als Medium in all seinen Facetten.

kontakt@hungryeyesfestival.de I presse@hungryeyesfestival.de I technik@hungryeyesfestival.de
kunstrasen giessen e.V. I Postfach 11 06 01 I 35351 Gießen